Anmeldung Newsletter

Hier habt Ihr die Möglichkeit, Euch zu unserem Newsletter anzumelden.

 

heilige tal der inka 1

Peru - allgemeine Informationen

Die Herkunft des Namens von Peru ist nicht endgültig geklärt. Er wurde dem Land von den Spaniern gegeben, die ihn höchstwahrscheinlich nach einem Indianerhäuptling aus dem Gebiet Isthmus von Darien benannt haben. Von ihm sollen sie, so eine Version der Namenstheorie, erstmalig von dem sagenhaften Goldland im Süden erfahren haben. Eine andere Theorie führt den Namen auf das Wort „pelu“ zurück, das für die in Kolumbien lebenden Chibcha „Wasser“ bedeutet.

Die Küstenregion Perus wird klimatisch maßgeblich vom Humboldtstrom beeinflusst. Die Küstenwüste lässt nur in den Bereichen der, aus den Anden kommende Flüsse, in Flussoasen, Landwirtschaft zu.

Das Klima dieser Region bringt dem Küstenstreifen, der Costa, im Jahresverlauf nur extremwenig Niederschläge. Im Süden an der chilenischen grenze beginnt die trockenste Wüste der Erde, die „Atacamawüste“.

Nördlich von Lima, die etwa auf der Hälfte der Küstenlinie liegt, ist Landwirtschaft auch außerhalb der Küstenläufe möglich, da die Bodenqualität etwas besser ist. Die Temperaturen schwanken zwischen 12° C im Winter und 35° C im Sommer.

Die größeren Städte Perus sind Lima, Tumbes, Piura, Ica, Nazca, Chimbote, Sullana, Trujillo, Huaral, Pisco, Chiclayo.

 

 

Besucher online

Aktuell sind 17 Gäste und keine Mitglieder online

  

Impressum - Webmaster


Tucan Tour Copyright � 2016. All Rights Reserved.

www.suedamerika-travel.net  -  www.tucan-tour.com - info@tucan-tour.com 

whatsapp 0049 (0)170 7117675