TUCAN Tour - individuelle Suedamerikareisen

 

  Instagram 03 facebook 03  Twitter 03  

 

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

 

 

 + 593 (0)979104591

     
 

 + 49 1707117675

+ 593 984021283

 

Top Panel

TUCAN TOUR

Ecuador - Kolumbien - Peru - Bolivien


ECUADOR
Amazonas - Anden - Küste - Galapagos Inseln
KOLUMBIEN
zunächst Karibikküste - Sierra Nevada - Valledupar
PERU
unsere Angebote in Peru - Nascar - Machu Picchu - Titicacasee
BOLIVIEN
Amazonas - Anden - Chiquitania - Santa Cruz de la Sierra - Cochabamba - La Paz - Uyuni
DEUTSCHLAND
der Harz als das nördlichste Mittelgebirge Deutschlands
VENEZUELA
Merida - Westküste - Caracas - Ostküste - Isla Margarita

Tourangebote Südamerika

package

1 Paket

Peru

package

2 Pakete

Colombia

package

21 Pakete

Ecuador

  • 1
  • 2
cuenca

 

Cuenca (von span. cuenca=„Becken“) ist die drittgrößte Stadt Ecuadorsd (ca. 277.000 Einwohner). Sie ist die Hauptstadt der Provinz Azuay. Cuenca liegt südlich von Quito und wie ihr Name schon denken lässt in einem andinen Hochland Becken in einer Höhe von 2.450 bis 2.600 Meter. Der Tomebamba durchfließt die Stadt, im Norden und Süden die kleineren Flüsse Machangara, Yanuncay und Tarqui.

Cuenca wurde am 12. April 1557 durch den Gouverneur und Generalkapitän von Quito Gil Ramírez Dávalos als Santa Ana de los Cuatro Ríos de Cuenca gegründet. Den Auftrag dazu hatte er vom 3. Vizekönig von Peru, Andrés Hurtado de Mendoza, erhalten, der vor seinem Amtsantritt 1555 Gouverneur des spanischen Cuenca gewesen war.bus cuenca citytour

Etwa 50 Jahre zuvor hatte hier in blutigen Kämpfen der Inka Túpac Yupanqui die Kañari-Indianer unterworfen. An der Stelle der Kañari-Siedlung Guapondelig wurde nun Tumipampa (Tomebamba) als religiöses und kulturelles Zentrum am Hauptweg von Cusco nach Quito errichtet. Als 1547 die ersten spanischen Chronisten Tumipampa erreichten, lag die Stadt in Trümmern. Schuld daran war vermutlich der Inka-Erbfolgekrieg zwischen Huáscar und Atahualpa, bei dem sich die Kañari-Indianer auf die Seite des unterlegenen Huáscar gestellt hatten, worauf eine Strafexpedition des siegreichen Atahualpa folgte. Der deutsche Archäologe Dr. Max Uhle entdeckte 1925 Grundmauern des Inka-Palastes Pumapunku (Pumapungo) und des Wiraqucha-Tempels. Auf den Grundmauern des Palastes befindet sich heute ein Museum der ecuadorianischen Zentralbank.

Am 3. November 1820 wurde Cuenca durch Simón Bolívar für unabhängig erklärt. Vierzig Jahre später kamen rund 2000 französische Jesuiten nach Cuenca, die sich auf friedliche Weise niederließen. (Text Wikipedia)

Ausflüge nach Cuenca:

2 Tage

Einen Ausflug nach Cuenca bieten wir von Guayaquil an. Dabei werden wir in den 2 Tagen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und ihrer direkten Umgebung kennenlernen. Von Guayaquil aus machen wir zunächst Halt auf einer Kakao Finca (Führung und Mittagessen) und durchqueren dann den Nationalpark "cajas" mit Besichtigung des Informationszentrums.

weiterlesen

 

3 Tage

Einen Ausflug nach Cuenca bieten wir von Guayaquil an. Dabei werden wir in den 3 Tagen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und Ingapirca kennenlernen. Von Guayaquil aus machen wir zunächst Halt auf einer Kakao Finca (Führung und Mittagessen) und durchqueren dann den Nationalpark "cajas" mit Besichtigung des Informationszentrums.

weiterlesen

 

Anfragen und Buchungen könnt Ihr direkt über unsere Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden

Instagram 03 facebook 03  Twitter 03    

Aktuell sind 316 Gäste und keine Mitglieder online

Tucan Tour

individuelle Suedamerikareisen

www.tucan-tour.com

  + 49 170 7117675
     
  + 593 (0)979104591
     
   

info@tucan-tour.com

 

  

 

2970175
Today
Yesterday
This Week
Last Week
This Month
Last Month
All days
4537
2687
30955
2909789
95483
103006
2970175

Your IP: 54.36.148.72
28-11-2022 11:52